Mehrgenerationenhaus Mathildenstift

Tagespflege im Mehrgenerationenhaus Mathildenstift

 

Seit dem 01.08.2015 steht im neuen Mehrgenerationenhaus Mathildenstift eine Tagespflegeeinrichtung mit 12 Plätzen zur Verfügung. Mit der besonderen Lage im Zentrum von Münster in Verbindung mit einem ruhigen und mit einem Rundweg angelegten Garten bietet dieser Standort beste Voraussetzungen für die Gestaltung einer angenehmen Zeit für unsere Tagespflegegäste.

Zielsetzung

Jeder Mensch möchte trotz Alter, Pflegebedürftigkeit oder Behinderung so lange wie möglich in seiner gewohnten Umgebung verbleiben. Gerade für Menschen mit körperlicher und geistiger Einschränkung ist die Verwirklichung eines selbstbestimmten Lebens in hohem Maße davon abhängig, ob sie individuell über ihre gewünschte Lebensform entscheiden und dies so umsetzen können. Um dem geliebten Menschen diesen Wunsch zu erfüllen, übernehmen daheim die Lebenspartner und nahen Angehörigen die Pflege und Betreuung. Somit bedeutet Pflegebedürftigkeit einen Wandel im Leben pflegender Angehöriger, verbunden mit neuen Verantwortungen und Aufgaben. Hier spielt die Tagespflege als Gasteinrichtung eine entscheidende Rolle. Die Tagespflege im Mehrgenerationenhaus Mathildenstift bietet älteren, pflegebedürftigen und behinderten Menschen die Möglichkeit, den Tag strukturiert und in einer Gemeinschaft zu verbringen. Pflegebedürftige erfahren individuelle Betreuung, Geselligkeit, familiäre Atmosphäre, Ansprache und die notwendigen pflegerischen Leistungen. Nach einem ausgefüllten Tag kehren sie abends in ihre vertraute Umgebung zurück.

Sicherstellung der Betreuung

Damit sich die Gäste in der Tagespflege im Mehrgenerationenhaus Mathildenstift wohlfühlen, werden an der Zielgruppe orientierte personelle und bauliche Ressourcen sichergestellt. Pflegerische, soziale und hauswirtschaftliche Dienste unterliegen der Durchführung und Aufsicht von Fachkräften. Diese werden von Hilfskräften unterstützt. Um eine individuelle Betreuung zu ermöglichen, werden zusätzlich speziell geschulte Betreuungsassistenzen eingesetzt. In wohnlichen Räumlichkeiten, die Sicherheit und die Möglichkeit der Orientierung und des Rückzuges gewährleisten, sollen die Bedürfnisse der Tagespflegegäste befriedigt werden. Der Wunsch nach Bewegung, frischer Luft und dem Erleben der jahreszeitlichen Veränderungen in der Natur kann in dem zur Tagespflege dazugehörigen Garten erfüllt werden.

Zielgruppe

Die Gäste der Tagepflege Mathildenstift sind Menschen, die Unterstützung in ihrem Tagesablauf, in der Orientierung und in der Sinnfindung ihres Lebens benötigen. Da diese Defizite bei Menschen jeglichen Alters auftreten können, sind auch junge Menschen willkommen.

Neben den Tagespflegegästen gehören auch Lebenspartner und pflegende Angehörige zur Zielgruppe einer Tagespflegeeinrichtung. Dies sind Menschen, die tagsüber Entlastung benötigen wegen eigener Gebrechen, die berufstätig sein müssen oder die in der Versorgung anderer Familienmitglieder gefordert werden.

Leistungsangebot

Von montags bis freitags steht die Tagespflege im Mehrgenerationenhaus Mathildenstift in der Zeit von 8:00 bis 16:30 den Gästen zur Verfügung.

Wenn gewünscht, holt der Fahrdienst des kooperierenden Taxiunternehmens die Gäste von zu Hause ab und bringt sie in die Tagespflegeeinrichtung. Der Morgen beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück in geselliger Runde. Anschließend gestaltet das Team in der Zeit von 9:30-12:00 mit verschiedenen Beschäftigungsaktivitäten wie Zeitungsrunde, Gedächtnistraining, Ausflüge und tiergestützter Therapie den Vormittag. Gäste, die nicht an Gruppenaktivitäten teilnehmen möchten, werden vom Fachpersonal individuell betreut.

Nach dem gemeinsamen Mittagstisch mit freier Auswahl der Menüs, besteht die Möglichkeit einer Ruhestunde. Der Nachmittag klingt mit Bewegungskreisen, Vorlesestunden und einem gemeinsamen Kaffeetisch aus. Ab 16:15 bringt der Fahrdienst die Gäste wieder nach Hause.

Individuelle Betreuungsangebote werden mit Hilfe der Biografiearbeit ermittelt, um den Tag durch neue Ideen der Beschäftigung zu bereichern, die aus dem Leben und der Wünsche der Tagespflegegäste resultieren. Aber auch ruhige Momente in der kleinen Gruppe oder das auffangende Einzelgespräch bei persönlichen Sorgen gehören in den Alltag der Tagespflegeinrichtung Mathildenstift.

Jeder Interessent/jede Interessentin kann sich durch "Schnuppertage" einen Einblick in die Tagespflege im Mehrgenerationenhaus Mathildenstift verschaffen, um dann in Ruhe über eine regelmäßige Teilnahme entscheiden zu können.

Finanzierung

Der Besuch der Tagespflege im Mehrgenerationenhaus ist kostenpflichtig. Bei anerkannten Pflegestufen steht ein Budget für Besuche in der Tagespflege zur Verfügung. Bei Budgetüberschreitung fallen Zusatzkosten für die Tagespflege an, die privat zu leisten sind. Die Kosten setzen sich wie folgt aus verschiedenen Anteilen zusammen:

  • Durch die Pflegevergütung werden die Kosten für das Pflege- und Betreuungspersonal und die Pflegesachkosten finanziert.
  • Die Pflegesätze für Unterkunft und Verpflegung umfassen die Betriebskosten der Einrichtung, die Personalkosten der Verwaltung, der Hauswirtschaft und der Haustechnik, sowie die Lebensmittelkosten.
  • Die Investitionskosten umfassen Mieten für die Immobilie, Inventaranschaffungen und Instandsetzung.
  • Es entstehen ferner Transportkosten, wenn die Anfahrt zur Tagespflege und die Heimfahrt vom Taxiunternehmen sichergestellt werden soll.

 

Die Finanzierung der Tagespflege ist somit, je nach Pflegestufe und nach gewünschten Tagen des Besuches der Einrichtung, sehr individuell.

Festzuhalten ist jedoch, dass sich die Finanzierung durch das Pflegestärkungsgesetz enorm verbessert hat. Wir helfen Ihnen, die Verbesserung zu erkennen, zu verstehen und für sich in Anspruch zu nehmen, damit diese Chance Ihrer Entlastung nicht ungenutzt verfällt. Bei Fragen rund um die Finanzierung der Tagespflege stehen wir Ihnen gerne telefonisch oder in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.